Inhalt

Materialien zur Martinsaktion 2017

Hier in dieser Sammlung finden Sie die Materialien zur Martinsaktion 2017 zum Herunterladen.

Folgende Materialien finden Sie an anderer Stelle:

  • Backrezepte und Bastelanleitungen z.B. für Laternen finden Sie auf dieser Seite
  • Bestell-Material zum Martinsfest wie z.B. Bastelbögen finden Sie in unserem Online-Shop.
Sammlung

St. Martin 2017: Broschüre mit Materialien für das Martinsfest

Datei Info

  • Dateityp: PDF
  • Format: 210x297 Pixel
  • Dateigröße: 7,1 MB
  • © Kindermissionswerk

Downloads

Martinsaktion 2017: Bausteine für den Wortgottesdienst

Datei Info

  • Dateityp: DOCX
  • Dateigröße: 127,2 KB
  • © Martina Kraus

Downloads

Martinsaktion 2017: Vorlesegeschichte Mia und das Martinsleuchten

Datei Info

  • Dateityp: DOCX
  • Dateigröße: 141,5 KB
  • © Martina Kraus

Downloads

Martinsaktion 2017: Vorlesegeschichte Mia und das Martinsleuchten

Die Geschichte als Sprechspiel mit verteilten Rollen

Datei Info

  • Dateityp: DOCX
  • Dateigröße: 121,7 KB
  • © Martina Kraus

Downloads

St. Martin 2017 Vorlesegeschichte - 01

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1773x1056 Pixel
  • Dateigröße: 1,1 MB
  • © Andrea Naumann

Downloads

St. Martin 2017 Vorlesegeschichte - 02

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 3256x1706 Pixel
  • Dateigröße: 1,5 MB
  • © Andrea Naumann

Downloads

St. Martin 2017 Vorlesegeschichte - 03

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 3027x2115 Pixel
  • Dateigröße: 3,8 MB
  • © Andrea Naumann

Downloads

St. Martin 2017 Bastelanleitung Martinsfenster

Datei Info

  • Dateityp: PDF
  • Format: 210x297 Pixel
  • Dateigröße: 2,6 MB
  • © Kindermissionswerk

Downloads

St. Martin 2017 Vorlage Martinsfenster

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 2982x3173 Pixel
  • Dateigröße: 1,4 MB
  • © Kindermissionswerk

Downloads

St. Martin 2017 Vorlage Martinslaterne

Datei Info

  • Dateityp: PDF
  • Format: 420x297 Pixel
  • Dateigröße: 2,2 MB
  • © Kindermissionswerk

Downloads

Wie Sankt Martin will ich werden

Ein Martinslied für Kinder im Vorschulalter

Datei Info

  • Dateityp: MP3
  • Dateigröße: 2,5 MB
  • © Text und Musik: Daniela Dicker/Kindermissionswerk

Wir leuchten hell wie Sterne

Lied zur Martinsaktion 2013

Datei Info

  • Dateityp: MP3
  • Dateigröße: 3,7 MB
  • © Text und Musik: Daniela Dicker

Martinsaktion 2017: Der Text zur Fotogeschichte

Datei Info

  • Dateityp: PDF
  • Format: 210x297 Pixel
  • Dateigröße: 1,8 MB
  • © Kindermissionswerk

Downloads

Hallo, liebe Kinder! Ich bin’s euer St. Martin. Auch in diesem Jahr habe ich meine Freundin, die Wildgans Auguste, für euch auf Reisen geschickt. Diesmal ist sie nach Indien geflogen. Das liegt in Asien. Was sie dort Spannendes erlebt hat, erzählt sie euch jetzt selbst.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 01

Hallo, liebe Kinder! Ich bin’s euer St. Martin. Auch in diesem Jahr habe ich meine Freundin, die Wildgans Auguste, für euch auf Reisen geschickt. Diesmal ist sie nach Indien geflogen. Das liegt in Asien. Was sie dort Spannendes erlebt hat, erzählt sie euch jetzt selbst.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 125,3 KB
  • © Rolf Bunse/Kindermissionswerk

Downloads

„Mann, ist das laut hier! Und was für ein Chaos! Überall hupen Autos, Mopeds und andere Fahrzeuge. Und dann sind da auch noch Kühe und Kamele auf der Straße. Ich bin ganz schön K.O. Ganze drei Wochen musste ich fliegen, bis ich hier in Neu-Delhi angekommen bin. Das ist die Hauptstadt von Indien – und es ist eine wirklich weite Reise bis hierher.“

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 02

„Mann, ist das laut hier! Und was für ein Chaos! Überall hupen Autos, Mopeds und andere Fahrzeuge. Und dann sind da auch noch Kühe und Kamele auf der Straße. Ich bin ganz schön K.O. Ganze drei Wochen musste ich fliegen, bis ich hier in Neu-Delhi angekommen bin. Das ist die Hauptstadt von Indien – und es ist eine wirklich weite Reise bis hierher.“

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 956,5 KB
  • © Bettina Flitner

Downloads

Hmmm, riecht das lecker! Nach der langen Reise brauche ich erst mal eine ordentliche Stärkung. Zum Glück gibt es in Indien an jeder Straßenecke Imbissstände, an denen man etwas Leckeres zu essen bekommt. Dieser Verkäufer bereitet Samosas zu. Das sind mit Gemüse und Kartoffeln gefüllte Teigtaschen.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 03

Hmmm, riecht das lecker! Nach der langen Reise brauche ich erst mal eine ordentliche Stärkung. Zum Glück gibt es in Indien an jeder Straßenecke Imbissstände, an denen man etwas Leckeres zu essen bekommt. Dieser Verkäufer bereitet Samosas zu. Das sind mit Gemüse und Kartoffeln gefüllte Teigtaschen.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 1,1 MB
  • © Bettina Flittner

Downloads

„Hoffentlich magst du scharfes Essen! Wir Inder lieben nämlich Chilis und scharfe Soßen“, warnen mich diese beiden netten Frauen, bevor sie mir ein Stück von ihrem Samosa in den Schnabel schieben. Auf jeden Fall! Mehr davon!

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 04

„Hoffentlich magst du scharfes Essen! Wir Inder lieben nämlich Chilis und scharfe Soßen“, warnen mich diese beiden netten Frauen, bevor sie mir ein Stück von ihrem Samosa in den Schnabel schieben. Auf jeden Fall! Mehr davon!

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 996,4 KB
  • © Lioba Stenner/Kindermissionswerk

Downloads

In Indien leben sooo viele, viel mehr Menschen als in Deutschland. Darum ist es in den Städten überall sehr voll. Die vielen Kinder kennen das nicht anders. Sie freuen sich riesig über meinen Besuch und begrüßen mich mit dem indischen Wort „Namasté“. Dabei führt man die Handflächen vor der Brust zusammen, Finger nach oben, und macht eine leichte Verbeugung.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 05

In Indien leben sooo viele, viel mehr Menschen als in Deutschland. Darum ist es in den Städten überall sehr voll. Die vielen Kinder kennen das nicht anders. Sie freuen sich riesig über meinen Besuch und begrüßen mich mit dem indischen Wort „Namasté“. Dabei führt man die Handflächen vor der Brust zusammen, Finger nach oben, und macht eine leichte Verbeugung.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1000x1500 Pixel
  • Dateigröße: 880,8 KB
  • © Lioba Stenner/Kindermissionswerk

Downloads

Hier stinkt es aber ganz schön... Kein Wunder, denn überall türmen sich Dreck und Müll. Die Menschen, die hier leben, sind sehr arm und wohnen in ganz einfachen Hütten. Eine Müllabfuhr, die den Müll wegbringt, gibt es nicht.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 06

Hier stinkt es aber ganz schön... Kein Wunder, denn überall türmen sich Dreck und Müll. Die Menschen, die hier leben, sind sehr arm und wohnen in ganz einfachen Hütten. Eine Müllabfuhr, die den Müll wegbringt, gibt es nicht.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 1,4 MB
  • © Lioba Stenner/Kindermissionswerk

Downloads

Es gibt auch keine Wasserhähne in den Hütten. Diese Frau erzählt mir, dass sie das Wasser mit einem Hebel nach oben pumpen muss. Dann muss sie es nach Hause schleppen, um damit zu waschen, kochen und zu spülen. Fast immer ist es Aufgabe der Frauen und Mädchen, Wasser zu holen.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 07

Es gibt auch keine Wasserhähne in den Hütten. Diese Frau erzählt mir, dass sie das Wasser mit einem Hebel nach oben pumpen muss. Dann muss sie es nach Hause schleppen, um damit zu waschen, kochen und zu spülen. Fast immer ist es Aufgabe der Frauen und Mädchen, Wasser zu holen.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1000x1500 Pixel
  • Dateigröße: 1,3 MB
  • © Bettina Flitner/Kindermissionswerk

Downloads

Plötzlich taucht eine weiße Wand aus Fäden vor mir auf. Das habe ich ja noch nie gesehen! Neugierig stecke ich meinen Kopf hindurch und sehe ein Mädchen, das dahinter sitzt. Sie heißt Sangam und erzählt mir, dass sie jeden Tag stundenlang als Teppichknüpferin arbeiten muss, obwohl sie erst zehn Jahre alt ist. Ihre Familie braucht das Geld, das sie verdient. Dabei würde Sangam viel lieber in die Schule gehen und lernen.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 08

Plötzlich taucht eine weiße Wand aus Fäden vor mir auf. Das habe ich ja noch nie gesehen! Neugierig stecke ich meinen Kopf hindurch und sehe ein Mädchen, das dahinter sitzt. Sie heißt Sangam und erzählt mir, dass sie jeden Tag stundenlang als Teppichknüpferin arbeiten muss, obwohl sie erst zehn Jahre alt ist. Ihre Familie braucht das Geld, das sie verdient. Dabei würde Sangam viel lieber in die Schule gehen und lernen.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 955,6 KB
  • © Bettina Flitner/Kindermissionswerk

Downloads

Dann schlüpfe ich in ein dunkles Gebäude hinein. Während ich noch über Sangam nachdenke, treffe ich schon ein anderes Mädchen: Neetu (gesprochen Nitu) muss den ganzen Tag arbeiten. Seit ihr Papa gestorben ist, sitzt sie jeden Tag vor einer Flamme und stellt Armreifen aus Glas her. Das ist nicht nur gefährlich, sondern auch ziemlich ungesund. Neetu ist erst acht Jahre alt und trotzdem hat sie keine Zeit zum Spielen und war auch noch nie in der Schule. Könnt ihr euch das vorstellen? Das macht mich ganz schön traurig.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 09

Dann schlüpfe ich in ein dunkles Gebäude hinein. Während ich noch über Sangam nachdenke, treffe ich schon ein anderes Mädchen: Neetu (gesprochen Nitu) muss den ganzen Tag arbeiten. Seit ihr Papa gestorben ist, sitzt sie jeden Tag vor einer Flamme und stellt Armreifen aus Glas her. Das ist nicht nur gefährlich, sondern auch ziemlich ungesund. Neetu ist erst acht Jahre alt und trotzdem hat sie keine Zeit zum Spielen und war auch noch nie in der Schule. Könnt ihr euch das vorstellen? Das macht mich ganz schön traurig.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 1,3 MB
  • © Bettina Flitner/Kindermissionswerk

Downloads

Dann höre ich, dass es ein Haus gibt, in dem arbeitenden Kindern geholfen wird: das Don Bosco-Zentrum. Das erzählen mir die drei Freundinnen Nagina, Aneri und Saima (von links nach rechts). Da muss ich sofort hin! Das Zentrum liegt mitten in der riesigen Stadt Mumbai.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 10

Dann höre ich, dass es ein Haus gibt, in dem arbeitenden Kindern geholfen wird: das Don Bosco-Zentrum. Das erzählen mir die drei Freundinnen Nagina, Aneri und Saima (von links nach rechts). Da muss ich sofort hin! Das Zentrum liegt mitten in der riesigen Stadt Mumbai.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 1,1 MB
  • © Lioba Stenner/Kindermissionswerk

Downloads

Alle Jungen und Mädchen im Don Bosco-Zentrum kommen aus sehr armen Familien. Ihre Eltern haben oft nicht genügend Geld, um so viel Essen zu kaufen, dass alle satt werden. Umso mehr freuen sich die Kinder über das Essen im Don Bosco-Zentrum. Heute gibt es Linsen mit Reis und Gemüse. Zum Essen benutzen die Menschen hier übrigens die Hand statt Besteck. Eure Eltern würden darüber vielleicht schimpfen, in Indien ist das aber ganz normal.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 11

Alle Jungen und Mädchen im Don Bosco-Zentrum kommen aus sehr armen Familien. Ihre Eltern haben oft nicht genügend Geld, um so viel Essen zu kaufen, dass alle satt werden. Umso mehr freuen sich die Kinder über das Essen im Don Bosco-Zentrum. Heute gibt es Linsen mit Reis und Gemüse. Zum Essen benutzen die Menschen hier übrigens die Hand statt Besteck. Eure Eltern würden darüber vielleicht schimpfen, in Indien ist das aber ganz normal.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 1,2 MB
  • © Lioba Stenner/Kindermissionswerk

Downloads

Wenn ich Hunger habe kann ich mich nicht gut konzentrieren – das geht den Kindern hier genauso. Nach dem Essen, mit vollem Magen, bekommen sie extra Nachhilfeunterricht, denn wer arbeiten muss statt zur Schule zu gehen, hat viel verpasst und genau das holen die Jungen und Mädchen hier nach. Später können sie dann eine normale Schule besuchen.

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 12

Wenn ich Hunger habe kann ich mich nicht gut konzentrieren – das geht den Kindern hier genauso. Nach dem Essen, mit vollem Magen, bekommen sie extra Nachhilfeunterricht, denn wer arbeiten muss statt zur Schule zu gehen, hat viel verpasst und genau das holen die Jungen und Mädchen hier nach. Später können sie dann eine normale Schule besuchen.

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 1,0 MB
  • © Lioba Stenner/Kindermissionswerk

Downloads

St. Martin 2017 Fotogeschichte - 13

Datei Info

  • Dateityp: JPG
  • Format: 1500x1000 Pixel
  • Dateigröße: 953,3 KB
  • © Lioba Stenner/Kindermissionswerk

Downloads

Malbuch: Lisa und das Martinslicht

Eine Geschichte zum Ausmalen

Datei Info

  • Dateityp: PDF
  • Format: 297x210 Pixel
  • Dateigröße: 2,2 MB
  • © Kindermissionswerk

Downloads

Malbuch: Maxis Geschichte vom Teilen

Eine Geschichte zum Ausmalen

Datei Info

  • Dateityp: PDF
  • Format: 297x210 Pixel
  • Dateigröße: 1,7 MB
  • © Kindermissionswerk

Downloads

Unser Spendenkonto
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX


Das Sternsingen ist im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.