Inhalt

Fachdossier zum Thema Respekt


Was bedeutet Respekt? Welche Aspekte umfasst dieser Begriff, insbesondere für Kinder? Wodurch wird respektvolles Verhalten untereinander verhindert? Wie entstehen Vorurteile, Rassismus, Diskriminierung, und wie kann man sie vermeiden? Was ist Mobbing, und wie kann man Kinder davor schützen? Welche Gruppen von Kindern weltweit sind Diskriminierung und Respektlosigkeit besonders ausgesetzt?

Beiträge von Fachleuten und Projektpartnern bieten Antworten auf diese Fragen. Interviews und Berichte veranschaulichen die verschiedenen Facetten des Schwerpunktthemas der Sternsingeraktion 2016.

 

 

 

Vorurteilen vorbeugen, Toleranz fördern

Diplom-Psychologe Dr. Tobias Raabe und Prof. Dr. Andreas Beelmann erklären, wie bei Kindern Vorurteile entstehen, wie sie sich entwickeln und wie man ihnen vorbeugen kann. Sie erläutern auch, was Eltern, Lehrer, Erzieher, Medienvertreter und Politiker tun können, um Offenheit und Toleranz zu fördern und Diskriminierungen zu verhindern.

Was Respekt für Kinder bedeutet

„Jeder Mensch hat Recht, für sich selbst, seine Bedürfnisse und seine Freiheit einzustehen und damit Respekt einzufordern – auch und gerade Kinder“, sagt Christina Mölders. „Keinen Respekt zu bekommen, kann weitreichende Folgen haben.“ Wie Kinder Respekt begreifen, warum sie ihn brauchen und wie sie ihn einfordern können, erläutert die Diplom-Psychologin in ihrem Beitrag.

Mobbing erkennen und verhindern

„Gezielte Herabwürdigung des anderen“: Sozialarbeiter und Mediator Franz Hilt erläutert, was Mobbing unter Kinder und Jugendlichen bedeutet, welche Folgen es hat und wie man dagegen vorgehen kann.

„Cybermobbing ist besonders enthemmt und brutal.“ Sebastian Wachs beschreibt Formen und Folgen von Cyber-Mobbing unter Kindern und Jugendlichen und erklärt, wie Opfer sich davor schützen können.

Fokus auf gemeinsame Werte

„Man muss die Meinung des anderen nicht teilen, aber respektieren.“ Im Interview berichtet Projektpartner Fuad Giacaman über ein Programm zur Förderung interreligiöser Toleranz an palästinensischen Schulen.

Unser Spendenkonto
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX


Das Sternsingen ist im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.