Inhalt

Nordirak

Hoffnung für Kinder im Irak

Aveen war zwei Jahre alt, als sie mit ihren Eltern vor dem Krieg im Irak fliehen musste. Im Flüchtlingslager nahe der Stadt Rekava fanden sie Zuflucht. Seit drei Jahren lebt die Familie nun in einem Zelt, ohne fließendes Wasser und ohne sanitäre Anlagen. Im Winter wird es bitterkalt und die Wege zwischen den dichtgedrängt stehenden Zelten versinken im Schlamm.

Etwa drei Millionen Menschen sind als Binnenvertriebene im Irak auf der Flucht – die Hälfte davon sind Kinder. Viele von ihnen haben schlimme Kriegs­handlungen miterleben müssen und leiden noch heute an den Bildern des Schreckens. Es mangelt an psychosozialer Betreuung und es fehlen geschützte Räume für Spiel und Freizeit. 

Armut und Perspektivlosigkeit prägen das Leben der Menschen in den Flüchtlingslagern. Der Krieg scheint vorbei, doch die meisten Familien haben alles verloren. Deshalb bleiben sie und hoffen auf eine bessere Zukunft. 

So hilft unser Partner

Um Flüchtlingskindern wie Aveen zu helfen, unterstützen die Sternsinger seit 2014 die Arbeit von CAPNI („Christian Aid Program Northern Iraq”). Abseits der Enge der Flüchtlingslager haben die Kinder hier den Raum für Spiel und Entfaltung. Basteln, Sport und Singen, aber auch Unterrichtseinheiten in Mathe­matik oder Englisch bringen Struktur und ein Stück Normalität in ihren Alltag. Kinder mit besonders schwerwiegenden Gewalterfahrungen werden von spezialisierten Therapeuten behandelt.

Mit der Hilfe der Sternsinger konnten Erzdiakon Emanuel und seine Mitarbeiter neun Betreuungszentren errichten, um Flüchtlingskindern ein Stück Kindheit zu schenken. Kinder aller Religionen sind willkommen und spielen und lernen gemeinsam – ein bedeutender Schritt in eine friedliche Zukunft.

Viele Kinder schließen in den Zentren von CAPNI neue Freundschaften. Auch Aveen hat eine beste Freundin gefunden: Halat lebt im selben Flüchtlingslager. Jeden Morgen treffen sich die beiden Mädchen im Zentrum von CAPNI, spielen auf der Rutsche, malen und basteln und lernen die Zahlen und das Alphabet kennen. „Bis hundert kann ich schon zählen“, erzählt Aveen stolz.

„Halat ist meine beste Freundin. Wir sind immer zusammen.“ 

Aveen (rechts) und Halat (links)

Helfen Sie, den Kindern aus dem Alltag auszubrechen!

Ihre Spende
Bitte wählen Sie aus, in welchem Rhythmus Sie spenden möchten.
Ihre Adressdaten
Ihre Bankverbindung
Mit dem IBAN-Rechner der Pax-Bank können Sie IBAN und BIC berechnen.
Prüfen und abschicken