Inhalt

Zur aktuellen Lage in der Zentralafrikanischen Republik

Annette Funke, Länderreferentin im Kindermissionswerkes ,Die Sternsinger' im Interview. Quelle: weltkirche.katholisch.de

 

Annette Funke, Länderreferentin im Kindermissionswerkes ,Die Sternsinger' im Flüchtlingslager in Yaloké.

Annette Funke, Länderreferentin im Kindermissionswerkes ,Die Sternsinger' im Flüchtlingslager in Yaloké. Foto: Annette Funke / Kindermissionswerk

 

Eigentlich war es relativ ruhig in der Diözese Alindao im Süden der Zentralafrikanischen Republik. Der deutsche Spiritaner Pater Olaf Derenthal ist seit einem halben Jahr in der Stadt Mobaye an der Grenze zum Kongo, wo er als Krankenpfleger und Missionar arbeitet. Nun werden 20 Kilometer von Mobaye entfernt Kämpfe gemeldet; es hat bereits Massaker mit 133 Toten gegeben. Grund ist das Eindringen von Milizen aus dem Norden. Über die aktuelle Lage spricht Annette Funke, Länderreferentin für die Zentralafrikanische Republik des Kindermissionswerkes ,Die Sternsinger'. Sie steht in engem Kontakt mit dem Pater.

>> Hier finden Sie das komplette Interview

Unser Spendenkonto
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX


Das Sternsingen ist im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.