Inhalt

Zu Besuch in den Sternsinger-Projekten im Libanon

Wie geht es euch?

Seit wir für die Sternsingeraktion im Libanon unterwegs waren, hat sich die Lage vor allem für die syrischen Flüchtlinge verschärft. Massenproteste, Gewalt und eine angespannte Wirtschaftslage überschatten das Land. Die Menschen fordern grundlegende Veränderungen, erzählt unsere zuständige Referentin für den Libanon im Interview. Wir haben einige Kinder, die wir in den Materialien vorgestellt haben, nochmal besucht und gefragt: Wie geht es euch?

Wie geht es Kassem?

Kassem kennen wir unter anderem aus dem Sternsinger-Film mit Willi Weitzel. Er ist mit seiner Familie aus Syrien in den Libanon geflohen. Dort wohnt er in einem Rohbau neben einem Flüchtlingslager. Genau wie Nour besucht auch Kassem das Sternsinger-Projekt des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes.

Wie geht es Nour?

Die Geschichte von Nour haben wir etwa im Werkheft zur Aktion oder hier auf der Homepage erzählt. Sie stammt aus Syrien und ist in den Libanon geflüchtet. Dort lebt sie im Flüchtlingslager und besucht das Sternsinger-Projekt des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes.

Wie geht es Rabella und Raman?

Sie sind auf unserem Plakat und auf vielen Titelseiten unserer Materialien: Rabella und Raman. Im Sternsinger-Film, im Werkheft und im Sternsinger-Magazin erzählen wir ihre Geschichte. Beide leben in der libanesischen Hauptstadt Beirut und besuchen ein Nachmittagsprogramm der Caritas, das von den Sternsingern unterstützt wird.

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zur Sternsingeraktion? So erreichen Sie uns!

0241.44 61-14

Bestellservice

Ihnen fehlt noch Material oder Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Abonnement? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, unser Bestellservice ist für Sie da!

0241.44 61-44

Mo.-Do. 8-18 Uhr, Fr. 8-17 Uhr