Inhalt

Autorin: Daniela Dicker

Hausbesuchstexte für die Sternsinger

Ein Stern, ein Stall in kalter Nacht.
Gott selbst ward so zur Welt gebracht.
Die Liebe hüllte warm ihn ein
wie Kerzenlicht und Feuerschein.

Ein Stern am Himmel, hell und klar,
rief Hirten und der Engel Schar,
zum Stall, zum Kind, zu jenem Ort,
der barg das fleischgeword’ne Wort.

Ein Stern, ein Zeichen für die Welt,
dass Liebe auf die Erde fällt.
Die Liebe gilt ohn’ Maß und End’
auch dem, der Gott noch gar nicht kennt.

Ein Stern, Verpflichtung durch die Zeit,
für jeden hier, dass erdenweit
die Liebe Gottes wachsen kann
in jedem Kind, in Frau und Mann.

Ein Stern, der Könige einst führt’,
der heut’ noch Gottes Volk berührt,
soll Zeichen für die Liebe sein:
Gott lässt kein Menschenkind allein!

Ein Stern als Zeichen an der Tür
zeigt jedem, der genau schaut: Hier
wohnt Gottes Liebe, hell und klar,
die schon im Stall zugegen war.
___________________________________________________________________________________________________

Wir singen euch heute, ihr lieben Leute,
vom Segen und Regen, der leider nicht fällt.
Wir singen euch heute, ihr lieben Leute,
von Armut und Elend der Kinder der Welt.

Wir sagen euch heute, ihr lieben Leute,
dass nur, was wir schützen, uns tränkt und ernährt.
Wir sagen euch heute, ihr lieben Leute,
die Schöpfung, die Erde, sind Anstrengung wert.

Wir bitten euch heute, ihr lieben Leute:
Sucht mit uns das Leben und schützt diese Welt!
Wir bitten euch heute, ihr lieben Leute:
Seid achtsam und pflegt, was lebendig erhält.

Wir segnen euch heute, ihr lieben Leute,
damit ihr ein Segen für andere seid.
Wir segnen euch heute, ihr lieben Leute.
Bewahrt Gottes Schöpfung, die Welt, allezeit!
____________________________________________________________________________________

Nach sehr beschwerlich langen Reisen
steh’n hier, ihr Leute, die drei Weisen.
Ihr seht den Stern, der uns geführt,
damit dies Haus gesegnet wird.

Wir bringen aus der heil’gen Nacht
den Segen, der lebendig macht,
der Gottes Schöpfung krönt und ehrt,
der ohne Ende ewig währt.

Ihr, die ihr hier zuhause seid,
steht unter seinem Schutz allzeit.
Seid Gott und allen Menschen nah,
dann bleibt sein Segen immer da.

Zum Zeichen diene euch, ihr Lieben,
was wir mit dieser Kreide schrieben:
Gott schütze euch und euer Haus,
und die, die geh’n hier ein und aus.

Christus mansionem benedicat –
auch im Jahr 2017

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zur Sternsingeraktion? So erreichen Sie uns!

0241.44 61-14

Bestellservice

Ihnen fehlt noch Material oder Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Abonnement? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, unser Bestellservice ist für Sie da!

0241.44 61-44

Mo.-Fr. 8-18 Uhr