Inhalt

Helfen Sie uns zu helfen

Das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ unterstützt weltweit 2.168 Projekte in 112 Ländern. Hinter jedem dieser Projekte stehen Kinder und Familien, die unsere Hilfe brauchen. Hier finden Sie eine kleine Auswahl unserer aktuellen Projekte sowie eine Übersicht unserer Spendenmöglichkeiten.

Sternsinger-Projekt 2018

Indien: Sternsinger-Projekt 2018

Bildung für arbeitende Kinder

Der beißende Geruch von Kerosin steigt einem schon vor der Tür in die Nase. In einem dunklen Raum sitzt Neetu im Schneidersitz vor einer Flamme. Von fünf Uhr morgens bis acht Uhr abends schmelzt sie zusammen mit ihrer Familie bunte Glasringe – rote, blaue, grüne. Dank der Sternsinger gibt es für Neetu jetzt aber einen Lichtblick.

Mehr : Bildung für arbeitende Kinder

Nothilfe

Hilfe für hungernde Kinder

Hungersnot im Südsudan

Tausende Kinder im Südsudan sind stark unterernährt und traumatisiert. Sie sind körperlich und seelisch von der Hungersnot gezeichnet. Helfen Sie uns dabei, die Kinder mit Nahrung zu versorgen und ihnen Schutz zu bieten!

Jetzt Spenden! : Hungersnot im Südsudan

Kinder im Flüchtlingslager brauchen Ihre Hilfe

Hilfe für Rohingya auf der Flucht

Rund 800.000 Menschen sind in den vergangenen Monaten vor der Gewalt in ihrer Heimat Myanmar ins angrenzende Bangladesch geflohen. Dort warten die verfolgten Rohingya nun bei Kälte und starken Regenfällen in überfüllten Flüchtlingscamps auf Hilfe. Helfen Sie, den Familien durch den Winter zu kommen!

Jetzt spenden! : Hilfe für Rohingya auf der Flucht

Spenden Sie jetzt!

Hilfe für die Kinder auf Haiti

Mit Windgeschwindigkeiten von fast 300 Kilometern pro Stunde ist Hurrikan Irma über Haiti hinweggefegt. Er hat Schäden hinterlassen, Familien auseinandergerissen und Kinder traumatisiert. Doch das Land galt schon vorher als eines der ärmsten der Welt. Vor allem die Kinder leiden noch immer unter den Folgen vergangener Katastrophen.

Jetzt helfen! : Hilfe für die Kinder auf Haiti

Südsudan

Hilfe für hungernde Kinder

Erschreckende Bilder erreichen uns aus den Hungergebieten Afrikas. Insgesamt zwei Millionen Kinder sind vom Hungertod bedroht. Auch in den umliegenden Ländern ist die Ernährungssituation angespannt. Besonders hart getroffen hat es den Südsudan. Etwa die Hälfte der Bevölkerung hat dort nicht mehr ausreichend zu essen. Die akute Unterernährung ist extrem hoch.

Jetzt spenden : Hilfe für hungernde Kinder

Weltweit ist jedes dritte Kind unter- oder mangelernährt

Kein Kind sollte Hungern - helfen Sie mit!

Viele Mädchen und Jungen im östlichen Afrika sind mangel- oder unterernährt. Die Gründe, warum es nicht genug Lebensmittel gibt, sind vielfältig: Klimaphänomene, Krisen- und Kriegssituationen, Armut und Ausbeutung nehmen vielen Familien ihre Lebensgrundlage.

Spenden für Kinder in Afrika : Kein Kind sollte Hungern - helfen Sie mit!

Heimatlos

Kinder auf der Flucht

Im Jahr 2015 waren weltweit rund 65 Millionen Menschen auf der Flucht, die Hälfte davon waren Kinder. Sie mussten ihre Heimat verlassen, ihre Familien wurden auseinandergerissen. Das Leben in der Fremde birgt bis heute viele Probleme und Enttäuschungen.

Spenden für Kinder auf der Flucht : Kinder auf der Flucht

Bildung

Flüchtlingskinder im Libanon

Tahani kennt keinen Frieden

Tahani war zwei Jahre alt, als ihr Vater starb und sie mit ihrer Mutter und ihren zwei Schwestern aus Syrien fliehen musste. Was Frieden bedeutet, weiß die Sechsjährige nicht, denn an ein Leben außerhalb des Flüchtlingslagers ohne Sorgen und Ängste kann sie sich nicht erinnern. 

Jetzt Spenden! : Tahani kennt keinen Frieden

Nordirak

Hoffnung für Flüchtlingskinder

Rund drei Millionen Menschen sind vor den Kämpfen im Irak geflohen. Viele Familien haben Schutz in den Flüchtlingslagern im Norden des Landes gefunden. Auch Aveen und ihre beste Freundin Halat leben mit ihren Familien in Flüchtlingslagern. Helfen Sie, den Kindern aus dem Alltag auszubrechen!
 

Spenden für Flüchtlingskinder im Nordirak : Hoffnung für Flüchtlingskinder

Zurück ins Leben

Hilfe für Flüchtlingskinder im Libanon

Als Kassem acht Jahre alt war, wurde seine Heimatstadt in Syrien angegriffen. Sein Vater und seine drei Geschwister starben, als das Haus von einer Bombe getroffen wurde. Dabei verlor er sein rechtes Bein. Kassem und viele andere Kinder blicken dank den Sternsingern und dem Jesuiten-Flüchtlingsdienst heute wieder hoffnungsvoll in die Zukunft.

Hier helfen sie den Flüchtlingskindern : Hilfe für Flüchtlingskinder im Libanon

Schenken Sie Kindern die Chance auf ein Leben in Würde

Ein Recht auf Kindheit!

Dass Ines zur Schule gehen kann, ist nicht selbstverständlich. 100 Millionen Kinder weltweit haben keinen Zugang zu Bildung. In Mosambik unterstützen die Sternsinger daher die Organisation ESMABAMA. Sie hat in entlegenen Regionen Schulen gegründet, um Kinder aus bedürftigen Familien auszubilden und ganzheitlich zu betreuen.

Mehr : Ein Recht auf Kindheit!

Zwei Jahre nach dem Beben

Zukunft bauen für Nepals Kinder

Zwei Mal hintereinander bebte im April 2015 in Nepal die Erde. Knapp 9.000 Menschen starben, unzählige verloren ihr Zuhause, ganze Regionen versanken in Trümmern. Zwei Jahre nach den beiden verheerenden Beben konnten mithilfe der Sternsinger 20 neue erdbebensichere Schulen fertig gestellt werden.

Mehr : Zukunft bauen für Nepals Kinder

Argentinien

Schule für die Kinder im Armenviertel

Der Schulweg von Ruth ist alles andere als schön: Täglich kämpft sie sich durch Dreck und Müll. Doch Ruth können die Straßen der Villa 21, einem der ärmsten Viertel in Buenos Aires, nicht schrecken. Schließlich führen sie sie direkt zu ihrer Schule: „Hier fühle ich mich wohl. Hier ist alles so harmonisch“, sagt sie etwas schüchtern.

Spenden für Kinder in Argentinien : Schule für die Kinder im Armenviertel

Madagaskar

Grüne Schulen für den Umweltschutz

War Madagaskar einst fast vollständig mit dichtem Regenwald bedeckt, ist heute nur noch ein Zehntel der Landesfläche bewaldet. Mehr als 100.000 Hektar Regenwald werden jährlich zerstört – und mit ihnen der Lebensraum unzähliger Tier- und Pflanzenarten. Ein Umweltprogramm soll Kinder und Jugendliche aufklären und für das Thema sensibilisieren.

Spenden für Kinder in Madagaskar : Grüne Schulen für den Umweltschutz

Peru

Bildung für arbeitende Kinder

Meche und Jonathan sind elf Jahre alt. Wie die meisten Kinder in ihrer Stadt Cajamarca müssen sie mithelfen, Geld für ihre Familien zu verdienen. Doch ihnen bleibt trotzdem Zeit für die Schule. Unterstützt werden sie dabei von MICANTO, einem Projekt für arbeitende Kinder.

Spenden für Kinder in Peru : Bildung für arbeitende Kinder

Soziale Integration

Bangladesch

Schutz und Bildung für Kinderarbeiter

Im Distrikt Jessore im Südwesten Bangladeschs arbeiten rund 35.000 Kinder in ausbeuterischen Verhältnissen. Sie verrichten harte körperliche Arbeiten, kommen mit schädigenden Substanzen in Kontakt oder arbeiten ungeschützt an Maschinen, so wie der 9-jährige Jitu.

Jetzt Spenden! : Schutz und Bildung für Kinderarbeiter

Hilfsprojekt

Kindesschutz in Sierra Leone

Celina kümmert sich liebevoll um den zweijährigen Patrick. Er ist ihr Sohn. Und gleichzeitig die stete Erinnerung an ihr schweres Trauma. Mit 15 Jahren wurde Celina vergewaltigt und wurde schwanger. Zum Glück brachte die Polizei sie damals in das Mädchen-Schutzhaus von „Commit and Act“. Denn dort hat Celina die Unterstützung bekommen, die sie brauchte.

Zum Hilfsprojekt Kindesschutz : Kindesschutz in Sierra Leone

Ghana

Hilfsprojekt gegen Kinderarbeit

Kinderarbeit und Kinderhandel sind in Ghana ein großes Problem. Das Land ist wirtschaftlich schwach, die Armut vor allem im Norden groß. 1994 hat die Diözese Bolgatanga an der Grenze zu Burkina Faso das Kinderzentrum „Centre for Child Development“ ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, die Kinder, die vom Kinderhandel betroffen oder gefährdet sind, wieder im sozialen Leben integrieren. 

Spenden für Straßenkinder in Ghana : Hilfsprojekt gegen Kinderarbeit

Kolumbien: Friedensschluss mit Farc-Guerilla in greifbarer Nähe

Hilfe für traumatisierte Kinder

Ein großer Schritt für Kolumbien: Das Friedensabkommen zwischen Regierung und FARC-Guerilla steht kurz vor dem Abschluss. Trotzdem gibt es weiterhin tausende traumatisierte und verstoßene Kinder, von denen viele als Soldaten von der FARC rekrutiert wurden. Unser Projektpartner „Benposta“ schenkt diesen Kindern ein neues Zuhause.

Spenden für Kinder in Kolumbien : Hilfe für traumatisierte Kinder

Brasilien

Kinder für ihre Rechte stark machen

Kinder, die in Brasilien in Favelas, den Armenvierteln, aufwachsen, sind ständigen Gefahren ausgesetzt: Polizeiübergriffe, Drogenhandel, sexuelle Ausbeutung beherrschen ihren Alltag. Die Organisation SER arbeitet seit 1991 mit Kindern und Jugendlichen aus Armenvierteln im Großraum Rio de Janeiro.

Spenden für Kinder in Brasilien : Kinder für ihre Rechte stark machen

Ernährung

Dem Klimawandel entgegen

Zukunft für die Turkana-Kinder

Familien leiden unter Hunger, Kinder sind unter- und mangelernährt. Die Lebensbedingungen in der kenianischen Region Turkana werden zunehmend lebensfeindlicher. Grund dafür ist der Klimawandel. Genau den nimmt die Sternsingeraktion 2017 in den Blick. Im Beispielland Kenia haben unsere Projektpartner gleich mehrere Ansätze, um dem weitgreifenden Wandel entgegenzuwirken.

Spenden für Kinder in Kenia : Zukunft für die Turkana-Kinder

Thailand

Mehr Gesundheit für Kinder auf dem Land

Die Menschen in Nongkhai, einer ländlichen Provinz im Norden Thailands, sind besonders stark von Armut betroffen. Viele Kinder leiden an Mangel- und Unterernährung. Das Ernährungs- und Gesundheitsprogramm der Schwestern vom Guten Hirten ermöglicht ihnen eine normale Entwicklung.

Mehr : Mehr Gesundheit für Kinder auf dem Land

Senegal

Gesunde Ernährung trotz Klimawandel

Dürre oder Überschwemmungen. Etwas anderes kennt der 13-jährige Paul nicht. So wie viele Fischer- und Bauernfamilien kämpft auch Pauls Familie ums Überleben. Die Ernten gehen zurück, die Ernährungssituation verschärft sich zunehmend. In der Schule soll Paul nun lernen wie man trotz schwerer klimatischer Bedingungen Nutzpflanzen anbauen kann.

Spenden für Kinder im Senegal : Gesunde Ernährung trotz Klimawandel

Gesundheit

El Salvador

Förderung für Kinder mit Behinderungen

El Salvador ist eines der ärmsten Länder Lateinamerikas. Vor allem auf dem Land haben viele Salvadorianer keinen Zugang zu Bildung und medizinischer Versorgung. Auch Mangelernährung, Infektionskrankheiten und unzureichende Schwangerschaftsvorsorge sind häufige Gründe dafür, dass Kinder mit Behinderungen geboren werden oder im Kindesalter erkranken.

Mehr : Förderung für Kinder mit Behinderungen

Tschad

Engagement gegen Mädchenbeschneidung

Noch immer wird die weibliche Genitalverstümmelung bei der Ethnie Sara als Brauch der Erwachsenwerdung angesehen. Die meisten der zehn- bis 15-jährigen Mädchen werden nach dem Ritual verheiratet und brechen die Schule ab. Die Risiken und Folgen der Genitalverstümmelung sind aber viel weitreichender.

Spenden für Mädchen im Tschad : Engagement gegen Mädchenbeschneidung

Brasilien

„Dengue, hau ab!“

Dengue, Zika – das sind zwei gefährliche Viren, die durch Stechmücken übertragen werden. Im brasilianischen Bundesstaat Rio de Janeiro verbreiten sie sich besonders stark. Um genau dagegen zu kämpfen, ziehen ausgebildete Jugendliche in einem Armenviertel von Rio von Tür zu Tür und leisten Aufklärungsarbeit.

Spenden für Gesundheit in Brasilien : „Dengue, hau ab!“

Republik Moldau

Hilfe für traumatisierte Kinder

Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation in der Republik Moldau reisen immer mehr Eltern in die Europäische Union, um dort zeitweise zu arbeiten. Ihre unbeaufsichtigen Kinder geraten häufig mit Feuer in Berührung und erleiden Verbrennungen und schwere Traumata. Der gemeinnützige Verein „Coram Deo“ kümmert sich um medizinische Behandlung und psychologische Betreuung.

Spenden für Kinder in der Republik Moldau : Hilfe für traumatisierte Kinder

Unsere Partner im Gespräch

Eritrea

„Das Land zu verlassen, ist keine Lösung!“

"Wir müssen der jungen Generation ein Zukunft in ihrer Heimat bieten", sagt Projektpartner Abba Uqbagaber Woldeghiorghis aus Eritrea. In über 60 Schulen und Kindergärten versucht die katholische Kirche der jungen Generation eine Kultur des Friedens zu vermitteln.

Zum Interview über Eritrea : „Das Land zu verlassen, ist keine Lösung!“

Malawi

Wichtige Hilfe der Sternsinger für Überschwemmungsopfer

„Hättet ihr uns nicht geholfen, wäre nichts passiert.“ Mit diesen Worten bedankte sich Bischof Martin Mtumbuka aus Malawi bei seinem Besuch in Aachen für die Hilfe der Sternsinger. Mit Nothilfen in Höhe von 213.000 Euro hatten sie den Überschwemmungsopfern im Frühjahr geholfen.

Mehr : Wichtige Hilfe der Sternsinger für Überschwemmungsopfer

Ziele unserer Projektarbeit

Unser Spendenkonto
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX

Information, Información, Informação

About UsSur NousSobre NosotrosQuem Somos


Das Sternsingen ist im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.