Inhalt

Bildergalerie Beispielregion

Bei der Sternsingeraktion 2024 schauen wir auf Amazonien in Südamerika. Hier fließt der gewaltige Amazonas-Fluss. Im riesigen Regenwald finden Menschen und Tiere ein grünes Zuhause inmitten der Natur. Doch Amazonien und seine Bewohner sind auch zahlreichen Bedrohungen ausgesetzt und in großer Gefahr.

Kampagnen
Sternsingen, 2024

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

Das Amazonasbecken erstreckt sich über neun Länder Südamerikas und umfasst ein Gebiet, das 18-mal so groß ist wie Deutschland. Auf einer Fläche von gut 5,5 Millionen Quadratkilometern wächst hier der größte zusammenhängende tropische Regenwald der Welt. Den größten Anteil hat Brasilien mit etwa 60 Prozent. jpg | 860 KB | Download © Kindermissionswerk

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

Der Amazonas-Regenwald liegt in den Tropen, einem riesigen Grüngürtel, der rund um den Äquator verläuft. Das ganze Jahr über herrscht warmfeuchtes Klima, in dem sich längere Regenzeiten und kurze Trockenzeiten abwechseln. jpg | 2 MB | Download © Florian KoppKindermissionswerk

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

Der Amazonas-Regenwald gilt als einer der ältesten und artenreichsten Lebensräume der Welt. Bisher wurden mehr als 400 Säugetier- und fast 1.300 Vogelarten erforscht. jpg | 240 KB | Download © Kindermissionswerk

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

Manche Bäume können bis zu 70 Meter hoch werden. Jeder einzelne Baum hat Einfluss auf das weltweite Klima: Regenwaldbäume – besonders die ganz großen – speichern enorme Mengen des Treibhausgases Kohlendioxid und produzieren gleichzeitig viel Sauerstoff. jpg | 2 MB | Download © Florian KoppKindermissionswerk

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

Der Amazonas ist der längste Fluss in Amazonien: Auf einer Länge von etwa 6.500 Kilometern schlängelt er sich quer durch Südamerika. Der wasserreichste Fluss der Erde hat seinen Ursprung in den peruanischen Anden und mündet in Brasilien in den Atlantischen Ozean. jpg | 2 MB | Download © Florian KoppKindermissionswerk

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

In den Amazonas-Gewässern gibt es eine riesige Artenvielfalt. Wissenschaftler vermuten, dass hier rund 3.000 Fischarten leben. Zu den bekanntesten Amazonas-Flussbewohnern gehören Piranhas, Zitteraale und Stechrochen. jpg | 3 MB | Download © Florian KoppKindermissionswerk

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

Rund 33 Millionen Menschen leben in Amazonien. Etwa drei Millionen gehören zu einer der 390 indigenen Ethnien. Im Dreiländereck Brasilien, Kolumbien und Peru lebt unter anderem die Volksgruppe der Tikuna mit rund 40.000 Personen. Sie setzen sich für den Schutz und Erhalt des Amazonas-Regenwalds ein. jpg | 1 MB | Download © Florian KoppKindermissionswerk

Bildergalerie Beispielregion Amazonien

Überfischung, Wasserverschmutzung, Staudammprojekte und andere Faktoren bedrohen die Fischbestände und die Lebensgrundlage vieler Familien in Amazonien. Für landwirtschaftliche Großprojekte, Infrastruktur oder den Abbau von Rohstoffen werden unzählige Bäume gefällt oder abgebrannt. Jede Minute geht eine Regenwaldfläche von rund zehn Fußballfeldern verloren. jpg | 2 MB | Download © Florian KoppKindermissionswerk

Bestellservice

Haben Sie Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Abonnement? Gerne helfen wir Ihnen weiter.


Achtung Systemumstellung:

Aufgrund einer Systemumstellung werden wir im Juni keine Bestellungen verarbeiten können.
Gerne können Sie Ihre Bestellungen weiterhin über den Onlineshop, per Mail oder telefonisch tätigen.
Ihre Bestellungen werden anschließend im Laufe des Julis verarbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
 

0241.44 61-44

Mo.-Dr. 8-17 Uhr

Fr. 8-16 Uhr

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zur Sternsingeraktion? So erreichen Sie uns!

 

0241.44 61-14

Ihr Ansprechpartner in Ihrem Bistum

Sie möchten mit unseren Ansprechpartnern direkt für Ihre Diözese Kontakt aufnehmen? Dann finden Sie hier auf unserer Kontaktseite die passenden Kontaktdaten.