Inhalt

NEUJAHRSGOTTESDIENST 2024

Königinnen und Könige aus dem Erzbistum Paderborn bei Papst Franziskus

Dem Papst ganz nah – diese Ehre hatten in diesem Jahr Sternsinger und Sternsingerinnen aus der Gemeinde St. Achatius in Stukenbrock-Senne. Die Vier haben den Neujahrsgottesdienst mit Papst Franziskus im Petersdom mitgefeiert.

In ihren festlichen Gewändern haben Ines und Nils sogar an der Gabenprozession im Petersdom teilgenommen. „Nur einer von einer Million kann das machen. Das ist schon eine Ehre“, weiß Nils, wie exklusiv sein Dienst am Neujahrsmorgen war. Ines berichtet nach der Messe: „Am Anfang war ich ein bisschen aufgeregt. Aber als wir losgelaufen sind: Es war einfach nur unbeschreiblich, diese Menschenmasse zu sehen, und dann zum Papst zu gehen. Das war einfach nur unglaublich und sehr schön." Begleitet wurden die beiden von Lukas aus der Schweiz. Dass ihm der Papst mal die Hand schütteln würde, hätte er nicht für möglich gehalten.

Insgesamt 24 Sternsinger und Sternsingerinnen aus Deutschland, der Schweiz, der Slowakei, Ungarn, Österreich und Italien sind am Neujahrstag im Vatikan dabei gewesen. Die Mädchen und Jungen waren rund um den Jahreswechsel zu Gast in Rom.

Bereits zum 19. Mal seit 2001 erlebten Sternsingerinnen und Sternsinger einen Neujahrsgottesdienst im Vatikan. Für die Reisenden aus dem Erzbistum Paderborn war der Neujahrstag Auftakt für ein sicherlich ereignisreiches Jahr. Denn am 28. Dezember 2024 ist ihre Heimatdiözese Gastgeber der bundesweiten Eröffnung der Aktion Dreikönigssingen.

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zur Sternsingeraktion? So erreichen Sie uns!

 

0241.44 61-14

Bestellservice

Haben Sie Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Abonnement? Gerne helfen wir Ihnen weiter.


Achtung Systemumstellung:

Aufgrund einer Systemumstellung werden wir im Juni keine Bestellungen verarbeiten können.
Gerne können Sie Ihre Bestellungen weiterhin über den Onlineshop, per Mail oder telefonisch tätigen.
Ihre Bestellungen werden anschließend im Laufe des Julis verarbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
 

0241.44 61-44

Mo.-Dr. 8-17 Uhr

Fr. 8-16 Uhr