Inhalt

Sternsinger segnen Kanzleramt

Bundeskanzlerin empfängt 108 Kronenträger

Sie waren angereist aus allen Himmelsrichtungen der Republik – 108 Könige und Königinnen aus 27 Bistümern sind eigens nach Berlin gekommen, um den Sternsinger-Segen im Kanzleramt anzuschreiben. Stellvertretend für 300.000 Kronenträger im ganzen Land brachten sie die Kernbotschaft der 61. Aktion Dreikönigssingen „Wir gehören zusammen“ in den Amtssitz der Regierungschefin. In diesem Jahr machen sich die Sternsinger besonders stark für Kinder mit Behinderung weltweit.

„Ihr seid Segensbringer und ihr seid Botschafter. Dass ihr in diesem Jahr besonders auf die Situation von Kindern mit Behinderung aufmerksam macht, ist sehr wichtig“, lobte die Kanzlerin den Einsatz der Sternsinger. Gleich darauf bewies sie, dass sie auch echtes Sternsinger-Potential hat: Beim Lied „Gloria, es ist Sternsinger-Zeit!“ schmetterte sie jede Strophe und den Refrain textsicher mit.

„Es war einmalig“

Zum 14. Mal besuchten die Sternsinger das Kanzleramt – ein echtes Heimspiel, oder? Alma (11), Aaron (13), Lutz (12) und Till (10) aus dem Bistum Mainz waren trotzdem ziemlich nervös. Vor allem die zig Kameras, die von der Pressetribüne auf sie gerichtet waren, haben sie sehr beeindruckt: „Es war einmalig. Wir hätten nie gedacht, dass wir mal von so vielen Leuten fotografiert werden“, erzählen sie nach ihrem großen Auftritt.

Sternsinger on Tour

Für Medienvertreter

Sternsinger-Reporter live vor Ort

Was neben Singen und Segnen an diesem Tag noch passiert ist? Unsere Sternsinger-Reporter Lenja und Matthias waren natürlich wieder live vor Ort und haben ihre Top 5 des Empfangs im Video zusammengefasst.

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zur Sternsingeraktion? So erreichen Sie uns!

0241.44 61-14

Bestellservice

Ihnen fehlt noch Material oder Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Abonnement? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, unser Bestellservice ist für Sie da!

0241.44 61-44

Mo.-Do. 8-18 Uhr, Fr. 8-17 Uhr