Inhalt

Die Träger der Aktion im Porträt

Gemeinsam an der Seite der Sternsinger

Seit 1959 gibt es die bundesweite Aktion Dreikönigssingen. Gemeinsam verantworten das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) die Aktion seit 1961.

Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘

2.287 Projekte in 111 Ländern konnte das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ im Jahr 2014 unterstützen. Rund 58 Millionen Euro standen dem Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland dafür zur Verfügung. Die Mittel stammen aus Spenden, den größten Beitrag leistet jährlich die Aktion Dreikönigssingen.

Großen Wert legt das Kindermissionswerk darauf, dass die geförderten Projekte und Hilfsprogramme in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa einen nachhaltigen Charakter aufweisen. Der verantwortliche Umgang mit Spendengeldern wird dem in Aachen ansässigen Werk jährlich durch die Auszeichnung mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) bescheinigt. Kirchliche oder staatliche Mittel nimmt das Hilfswerk nicht in Anspruch. Neben der Förderung der Kinderhilfsprojekte zählen der Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit sowie die Bildungsarbeit zu den Aufgaben.

Bereits am 2. Februar 1846 wurde das Kindermissionswerk gegründet. Den Anstoß dazu gab das Aachener Mädchen Auguste von Sartorius. Sie griff eine Initiative auf, die 1843 in Frankreich begonnen hatte und heute in mehr als 120 Ländern verbreitet ist. Präsident des Kindermissionswerks ist Prälat Dr. Klaus Krämer. Darüber hinaus gehören Dr. Gotthard Kleine (Geschäftsführer) und Dr. Franz Marcus (Koordinator Projektteam) zum Vorstand.

Bund der Deutschen Katholischen Jugend

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist der Dachverband von 17 katholischen Jugendverbänden und Organisationen mit bundesweit 660.000 Mitgliedern. Ob als Könige oder Gruppenleiter: Viele dieser Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen engagieren sich in der Aktion Dreikönigssingen und tragen sie entscheidend mit. Der BDKJ setzt sich gemeinsam mit seinen Mitglieds- und Diözesanverbänden für die weltweite Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen ein.

Die BDKJ-Mitgliedsverbände (z.B. Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), Katholische Junge Gemeinde (KJG), Katholische Landjugendbewegung (KLJB oder Kolpingjugend)) sind Teil weltweiter Strukturen, die sich auch auf internationaler Ebene für Solidarität einsetzen. Die katholischen Jugendverbände im BDKJ sind unter anderem Begründer des Fairen Handels in Deutschland und haben die Bildung der Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe (AGEH) und des kirchlichen Hilfswerkes MISEREOR initiiert. Hauptaufgabe des 1947 gegründeten Dachverbandes ist die Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen in Kirche, Staat und Gesellschaft.

Der BDKJ ist in Kommunen, Kreisen, Regionen, Bistümern, Bundesländern und auf Bundesebene organisiert. Verantwortlich für die Aktion Dreikönigssingen ist der BDKJ-Bundesvorstand. Dieser besteht auf Pfarrer Dirk Bingener (Bundespräses), Lisi Maier (Bundesvorsitzende), Katharina Norpoth (Bundesvorsitzende) und Wolfgang Ehrenlechner (Bundesvorsitzender).


Weitere Informationen unter www.bdkj.de.


Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zur Sternsingeraktion? So erreichen Sie uns!

0241.44 61-14

Unser Spendenkonto
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX


Das Sternsingen ist im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.