Inhalt

Umwelt- und Klimaschutz

Wir übernehmen Verantwortung

„Laudato Sí“ – nicht erst seit der päpstlichen Enzyklika wird der Umwelt- und Klimaschutz in unserem Haus großgeschrieben. Wir arbeiten nach dem Grundsatz: vermeiden, reduzieren, kompensieren!

Vermeiden

Grundsätzlich versuchen wir den Ausstoß von CO2-Emissionen so gering wie möglich zu halten. Aus diesem Grund beziehen wir unsere Energie aus dem Fernwärmenetz, das im vergleich zu Gas-, Öl- oder Kohleheizungen am wenigsten Treibhausgase freisetzt. Außerdem setzen wir grundsätzlich in Sachen Strom auf erneuerbare Energien.

Wir ermutigen unsere Mitarbeiter, das zu Verfügung gestellte Job-Ticket in Anspruch zu nehmen und den Weg zum Büro mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen.

Reduzieren

Nachhaltigkeit fängt oft im Kleinen an. So verwenden wir in unserem Haus grundsätzlich Mehrweg-Glasflaschen eines regionalen Anbieters und greifen bei Kaffee o.ä. auf GEPA-Produkte zurück.

Der Grundsatz „think before you print“ wird all unseren Mitarbeitern ans Herz gelegt. Sollte doch ein Ausdruck nötig sein, so geschieht dies auf Recyclingpapier. Wir beabsichtigen zudem, in naher Zukunft vollständig auf öko-faires Büromaterial umzustellen.

Die sachgerechte Entsorgung von CDs, DVDs, Batterien o.ä. ist in unserem Haus eine Selbstverständlichkeit. Außerdem bemühen wir uns, Ressourcen dadurch zu schützen, dass wir auf Upcycling setzen: So haben wir beispielsweise aus veralteten Fahnen und Bannern hochwertige Umhängetaschen produzieren lassen.

Kompensieren

Im Rahmen des Mottos der Aktion Dreikönigssingen 2017 „Gemeinsam für Gottes Schöpfung“ haben wir unsere Bildungsmaterialien klimaneutral produziert und werden dies auch in Zukunft tun. Alle entsprechend produzierten Publikationen tragen das „ClimatePartner“-Siegel.

Ebenfalls klimaneutral ist unser Post-Versand. Hierbei greifen wir auf die GoGreen-Produkte und Services der Deutschen Post zurück.

Seit 2017 ist die Aktion Dreikönigssingen zudem dahingehend klimaneutral, dass wir Emissionen, die sich nicht vermeiden lassen, in Kooperation mit der Klima-Kollekte kompensieren. Das betrifft u. a. die bundesweite Eröffnung der Sternsingeraktion sowie die Empfänge im Bundeskanzler- und Bundespräsidialamt und im Europäischen Parlament. Auch der Film zur Aktion Dreikönigssingen wird klimaneutral produziert. Seit März 2017 sind wir selbst Gesellschafter der Klima-Kollekte GmbH. Auch in Zukunft beabsichtigen wir, unvermeidbare Emissionen wie etwa für Dienstreisen oder aber auch unseren Online-Auftritt über die Kollekte zu kompensieren.

 

Zur Pressemitteilung: Kindermissionswerk wird neuer Gesellschafter der Klimakollekte

Kindermissionswerk neuer Gesellschafter der Klima-Kollekte

„Weltweite Klimagerechtigkeit ist unser Ziel“

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’ setzt sich weltweit für den Klimaschutz ein – nun auch als neuer Gesellschafter der Klima-Kollekte. Die Gesellschafterversammlung des kirchlichen CO2-Kompensationsfonds beschloss im März 2017 die Aufnahme des Kinderhilfswerks der katholischen Kirche in Deutschland.

Mehr : „Weltweite Klimagerechtigkeit ist unser Ziel“

Unser Spendenkonto
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX


Das Sternsingen ist im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.