Inhalt

EP-Vizepräsident Rainer Wieland empfängt Sternsinger in Brüssel

Könige und Königinnen aus der katholischen Gemeinde deutscher Sprache Sankt Paulus in Brüssel bringen den Segen zum Europaparlament.

Rainer Wieland, Vizepräsident des Europaparlaments, hat die Sternsinger in Brüssel empfangen. Helena (17), Cecilia (17), Mathias (15) und Léonhard (9) aus der katholischen Gemeinde deutscher Sprache Sankt Paulus in Brüssel brachten am Mittwochnachmittag den Segen 20*C+M+B+22 zum Europaparlament. Foto: Alexis HAULOT/European Union 2022 - Source : EP

Aachen/Düsseldorf/Brüssel. Rainer Wieland, Vizepräsident des Europaparlaments, hat die Sternsinger in Brüssel empfangen. Helena (17), Cecilia (17), Mathias (15) und Léonhard (9) aus der katholischen Gemeinde deutscher Sprache Sankt Paulus in Brüssel brachten am Mittwochnachmittag (12. Januar) den Segen 20*C+M+B+22 zum Europaparlament. Sie vertraten dabei alle europäischen Sternsinger, die rund um den Jahreswechsel Spenden für benachteiligte Kinder weltweit sammeln. Der Empfang fand in einem deutlich kleineren Rahmen und unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln statt. Normalerweise besuchen mehrere Sternsinger-Gruppen aus unterschiedlichen europäischen Ländern das EU-Parlament.

Vizepräsident Wieland dankte den Sternsingern, die mit ihrem Engagement ein „Zeichen für weltweite Solidarität von Kindern untereinander setzen“ und betonte: „Auch für uns Abgeordnete ist es ein besonders wichtiges Anliegen, Kinder in schwierigen Lebenssituationen zu unterstützen.“

Bei ihrem Besuch gingen die Sternsinger auf das Motto der 64. Aktion Dreikönigssingen, „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“, ein. „Wie wichtig Gesundheit ist und wie man sich vor Ansteckung schützen kann, haben wir in der Corona-Pandemie erfahren“, sagten die Sternsinger. „Gesundheit ist ein Thema, das uns alle betrifft. Wir Sternsinger setzen uns dafür ein, dass alle Kinder dieser Welt gesund werden und gesund bleiben können.“ Bereits zum 14. Mal seit 2008 trugen die Königinnen und Könige ihren Segen zum Europaparlament, Rainer Wieland war zum siebten Mal Gastgeber.

Hilfe der Sternsinger dringender denn je

Zum zweiten Mal findet die Aktion Dreikönigssingen unter Corona-Bedingungen statt. Die Sternsinger in ganz Deutschland bringen den Segen auf ganz unterschiedlichen Wegen zu den Menschen. Der Leitgedanke der Mädchen und Jungen in Corona-Zeiten: „Lasst uns die Welt verändern – Gemeinsam geht’s!“ Wegen der Pandemie ist die Hilfe der Sternsinger für die benachteiligten Kinder weltweit dringender denn je. Überweisungen sind möglich über die folgende Bankverbindung: Pax-Bank eG, IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31, BIC: GENODED1PAX

Spenden sind auch online möglich unter: www.sternsinger.de/spendendose


Rund 1,23 Milliarden Euro, mehr als 76.500 Projekte

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 1,23 Milliarden Euro wurden seither gesammelt, mehr als 76.500 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung und soziale Integration. Träger der Aktion sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

 

2.823 Zeichen 378 Worte

DKS-Nr. 04 / 2022

RB

>> Aktuelle Fotos vom Empfang der Sternsinger finden Sie hier.

Information, Información, Informação

About UsSur NousSobre NosotrosQuem Somos