Inhalt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit rund um die Aktion Dreikönigssingen

Heute in der Zeitung und morgen im Radio

Die Sternsingergewänder sind frisch aufgebügelt, die Kronen poliert, alle Sterne sitzen wieder fest an den langen Stäben und die Gruppeneinteilung ist erledigt – klasse, die Aktion kann starten! Jetzt muss nur noch kräftig die Werbetrommel gerührt werden, denn schließlich sollte wenigstens zwei Wochen vorher auch bekannt sein, dass die Sternsinger wieder unterwegs sein werden. Ein paar Tipps hätten wir für Sie!

Bei Fragen und zur Unterstützung bei der Medienarbeit steht unser Presse-Team mit Rat und Tat zur Seite.

 

Startpunkt: eigene Gemeinde

Zusammenarbeit mit Redaktionen

  • Informieren Sie die Medien in Ihrer Heimatstadt über das anstehende Sternsingen schriftlich, am besten per Mail – damit die Fakten stimmen. Beantworten Sie auf jeden Fall die wichtigsten Fragen: was? wer? wann? wo? warum?
     

  • Anrufe in den Redaktionen von Lokal-Zeitungen, lokalen Hörfunksendern und vielleicht sogar lokalen TV-Studios können zusätzlich Großes bewirken. Erzählen Sie, wie vielfältig und kreativ Ihre Sternsinger die Aktion planen und umsetzen. Gemeinsam mit den Redaktionen entstehen sicherlich Ideen, wie kreativ darüber berichtet werden kann. Und vielleicht begleiten dann auch Redakteurinnen oder Redakteure ihre Gruppen oder laden sie zum Interview ins Studio ein.

Prominente Unterstützer gewinnen

  • Gewinnen Sie prominente Unterstützer in Ihrem Ort für die Anliegen der Sternsinger! Die lokale Sportgröße, der bekannte Vereinspräsident, die stadtbekannte Musikerin – bitten Sie um ein gemeinsames Foto beim Hausbesuch. Oder liefern Sie den Redaktionen eine knackige „Promi-Aussage“: Ich unterstütze die Sternsinger, weil ...!
     
  • Bei der Bürgermeisterin sind sie jedes Jahr zu Gast? Dann sind die lokalen Medien wahrscheinlich eh dabei. Und falls nicht, laden Sie in Abstimmung mit der Stadtverwaltung zum Termin ein.
     
  • Ihre Sternsinger segnen die Wachen von Feuerwehr und Polizei, besuchen das Krankenhaus, Seniorenheime oder eine Flüchtlingsunterkunft? In Abstimmung mit den Einrichtungen können die Besuche dort spannend für eine besondere Berichterstattung sein. Und zum guten Schluss: es gibt viele Lokalredaktionen, die eigene Berichte daraus machen, wenn ihre Medienhäuser besucht und gesegnet werden!

Material und Vorlagen für die Medienarbeit

Ganz schön viel Stoff und ganz schön viel zu tun. Keine Bange, wir unterstützen Sie!

  • Sie brauchen weitere Textinformationen? Bedienen Sie sich bei unseren Pressemitteilungen, gerne auch mit einzelnen, für Sie passenden Textblöcken – dazu sind die Materialien da.
     
  • Vorlagen und Muster für die Pressearbeit haben wir hier für Sie gesammelt.
     
  • Sie brauchen Bilder für die Berichterstattung? Nutzen Sie dazu zur freien Verwendung unsere Pressefotos!

Pressevorlagen

Mit Stichworten suchen und nach Kategorien filtern

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zur Sternsingeraktion? So erreichen Sie uns!

 

0241.44 61-14

Bestellservice

Haben Sie Fragen zu Ihrer Bestellung oder Ihrem Abonnement? Gerne helfen wir Ihnen weiter.


Achtung Systemumstellung:

Aufgrund einer Systemumstellung werden wir im Juni keine Bestellungen verarbeiten können.
Gerne können Sie Ihre Bestellungen weiterhin über den Onlineshop, per Mail oder telefonisch tätigen.
Ihre Bestellungen werden anschließend im Laufe des Julis verarbeitet. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
 

0241.44 61-44

Mo.-Dr. 8-17 Uhr

Fr. 8-16 Uhr