Inhalt

So sind wir präsent

Werbeaktivitäten

Pressearbeit

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ informiert die Öffentlichkeit u.a. durch Pressemitteilungen, Hörfunkbeiträge, Pressemappen zu verschiedenen Themen, unseren Jahresberichten (Stiftung und Verein), unseren Publikationen zur Aktion Dreikönigssingen, dem Sternsinger-Magazin sowie unseren Webseiten.

Bei Medienanfragen vermitteln wir Interviewpartner in unserem Haus und in den Projekten vor Ort.

 

Digitale Kommunikation

Im Bereich digitale Kommunikation nutzt das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ Facebook, Twitter und Youtube als kostenlose Distributionskanäle, um durch eine zielgruppenspezifische Ansprache über die Aktivitäten des Hauses zu informieren.

 

Spendenaufrufe

Wir verschicken etwa achtmal im Jahr Spendenbriefe an unsere Spender und Interessenten.

Darin stellen wir Projekte und Aspekte unserer Hilfe für Kinder in Not vor. Die vorgestellten Hilfsmaßnahmen und weitere Projekte werden mit den Geldern der Spendenaufrufe finanziert. Bei allen Spendenaufrufen werden die Vorgaben des Datenschutzes beachtet.

 

Spenden

Das Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ unterstützt weltweit knapp 2.100 Projekte in über 110 Ländern. Hinter jedem dieser Projekte stehen Kinder und Familien, die unsere Hilfe brauchen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich beim Kindemissionswerk zu engagieren. Die verschiedenen Aktivitäten finden Sie hier.

 

Kosten

Die Kosten für Werbemaßnahmen sind in unserem Jahresbericht dargestellt.

 

Kooperationen und Partner

Wir arbeiten mit Stiftungen, Institutionen und Vereinen im Rahmen von „Projektpartnerschaften“ zusammen. Auch Unternehmen können sich beim Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘  mit Projektpartnerschaften für ein spezielles Projekt engagieren.

Darüber hinaus sind wir Mitglied in verschiedenen Einrichtungen und Bündnissen.

 

Dienstleister

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ arbeitet für die Erstellung von Werbe- und Bildungsmaterial mit externen Dienstleistern zusammen. Diese erhalten marktübliche Honorare. Dabei wird uns, wenn möglich, ein Sozialrabatt  eingeräumt. Das KMW hat sich Beschaffungsrichtlinien gegeben, in denen die Regeln für Auftragsvergaben vorgegeben sind. Alle Beschaffungen des Kindermissionswerks unterliegen dem Prinzip der sparsamen Mittelverwendung und den Grundsätzen von Wirtschaftlichkeit, Sparsamkeit und größtmöglicher Wirksamkeit. Soweit dies möglich und sinnvoll ist, werden darüber hinaus ökologische und soziale Kriterien beachtet.

 

Leitlinien und Kodizes

Der Schutz von Kindern und Jugendlichen hat in der Arbeit des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger‘ höchste Priorität. Dem nachzukommen verpflichtet sich das Kindermissionswerk sowohl in seiner Rolle als Arbeitgeber als Mitträger der Aktion Dreikönigssingen und als Partner in der internationalen Zusammenarbeit mit eigens aufgestellten Kindesschutzrichtlinien.

Des weiteren gibt es eine Leitlinie zur Korruptionsprävention, die dazu dient, Korruption zu erkennen, zu verhindern und nachhaltig zu bekämpfen.

Die Regelung zur Annahme von Geschenken oder wirtschaftlichen Vorteilen verpflichtet alle Mitarbeitenden des Kindermissionswerks ‚Die Sternsinger’ dazu, jeden Anschein zu vermeiden, im Rahmen ihrer Tätigkeit für persönliche Vorteile empfänglich zu sein. Die Mitarbeitenden sind verpflichtet, alle ihre Handlungen daraufhin zu reflektieren. Die Mitarbeitenden haben ihrem Vorgesetzten unverzüglich und unaufgefordert mitzuteilen, wenn ihnen Geschenke in Bezug auf ihre dienstliche Tätigkeit angeboten wurden.

Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ hat außerdem Leitlinien für Geldanlagen etabliert. Geldanlagen sind grundsätzlich an ihrer Vereinbarkeit mit folgenden ethischen Prinzipien zu messen:

• vorrangige Option für die Armen, Schwachen und Benachteiligten

• Gerechtigkeit

• Solidarität und Subsidiarität

• Nachhaltigkeit

Konkret bedeutet dies, dass Geldanlagen des Hilfswerks friedensverträglich, umweltverträglich und generationenverträglich sein müssen.

Unser Spendenkonto
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX


Das Sternsingen ist im Dezember 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden.