Inhalt

Hilfswerke stehen in der Corona-Krise zusammen

„Unterstützen Sie die Adveniat-Weihnachtsaktion“

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, liebe Sternsinger-Engagierte,

die Corona-Pandemie bestimmt auch in der Adventszeit unseren Alltag. Das öffentliche Leben ist eingeschränkt: Weihnachtsmärkte fallen aus, der Advent kann nur im kleinen Rahmen und auf Abstand gefeiert werden. Diese Folgen der Corona-Krise verändern unsere Advents- und Weihnachtszeit sehr stark – und damit auch die Weihnachtsaktion von Adveniat.

Es konnten keine Projektpartner aus Lateinamerika anreisen, Veranstaltungen in den Gemeinden können nicht wie geplant stattfinden. Die Zahl der Gottesdienstbesucher wird auch an Weihnachten stark begrenzt sein, dabei ist die Kollekte an den Weihnachtstagen eine wesentliche Säule der Adveniat-Projektarbeit in Lateinamerika und der Karibik.

Gerade in den Zeiten von Corona sind die Armen dort besonders auf Unterstützung angewiesen. Vor allem die Menschen in den ländlichen Regionen, dort, wo die öffentliche Infrastruktur und das Gesundheitswesen ohnehin schlecht ausgebaut sind, benötigen dringend Hilfe. Für sie geht es im wahrsten Sinne des Wortes in dieser Zeit um das Überleben.

Zeiten wie diese zeigen, wie wichtig es ist, solidarisch zu handeln. Das tun wir als katholische Hilfswerke. Bitte unterstützen Sie daher die Adveniat-Weihnachtsaktion unter dem Motto „ÜberLeben auf dem Land“. So können wir gemeinsam an der Seite der Menschen stehen, die in Armut leben. Lassen Sie uns zusammenstehen – nicht nur hier bei uns, sondern weltweit.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund

Ihr Pfarrer Bingener

Frieden als gemeinsames Jahresthema

Die katholischen Hilfswerke sind in diesem Jahr durch das gemeinsame Jahresthema „Frieden leben. Partner für die Eine Welt.“ miteinander verbunden. Unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit“ zeigte die Aktion Dreikönigssingen 2020 den Sternsingern, wie wichtig es ist, friedlich und unvoreingenommen miteinander umzugehen. Sie zeigt auch, dass Kinder und Jugendliche selbst aktiv zu einem friedlichen Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion beitragen können.

Information, Información, Informação

About UsSur NousSobre NosotrosQuem Somos